Einladung zu einer Podiumsdiskussion mit anschl. Fragen des Publikums

15.02.2016, 20:00 Uhr | „Bräustüberl“, Fürstenstr. 23, 82467 Garmisch-Partenkirchen

Ist Wohnen unerschwinglich, wird Heimat für viele unbezahlbar?

Das fürchten viele in Garmisch-Partenkirchen und Umgebung und glauben, dass die eh schon hohen Mieten in nächster Zeit noch unbezahlbarer werden. Sie vermuten, dass damit Alteingesessene aus ihrer Heimat rausgedrückt werden oder junge Familien gar nicht mehr hier siedeln können. Gibt es dagegen Rezepte, neue Wege mit Lösungsmöglichkeiten? Oder ist alles halb so schlimm, gar Stimmungsmache?

Die kommunalpolitische Runde der SPD Garmisch-Partenkirchen veranstaltet am 15. Februar eine öffentliche Podiums-Diskussion zum Thema „Ist Wohnen bei uns bald unbezahlbar?“ und lädt alle Interessierte herzlich dazu ein. Mit dieser Debatte will die SPD die Thematik „Wohnen“ mit all ihren sozialen, aber auch wirtschaftlichen Facetten erörtern. Als Experten hat sie den Landtagsabgeordneten und wohnungspolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Andreas Lotte gewonnen, der seine Vorstellungen zu Wohnungspolitik und Wohnbauförderung in einem Anfangsstatement darlegen wird.

Weiterhin sind dazu örtliche Vertreter der Wohnungswirtschaft und -politik sowie der Mieter eingeladen, um bei der Podiumsdiskussion ihr Wissen und ihre Meinung einzubringen. Dabei geht es weniger um die zusätzlich durch die zahlreichen Asylsuchenden verschärfte Wohnungssituation, sondern allgemein um die angespannte Lage im Wohnungsbereich in unserer Gegend und um Lösungsansätze. Wächst unser Ort und kann der Wohnungsbau dem folgen? Werden weiterhin Sozialwohnungen verkauft, statt weitere zu bauen? Hilft dagegen die Mietpreisbremse? Wie steht es um den Mietspiegel? Sind Einheimischen-Modelle eine gangbare Lösung oder vielleicht genossenschaftlicher Wohnungsbau?

Diese Fragen wollen die Experten behandeln und vielleicht auch beantworten und sich danach dem kritischen Publikum stellen.

Geplanter Ablauf: Nach einer kurzen Begrüßung und einem einführenden Kurzreferat von Andreas Lotte, MdL, (20 min) ist eine Podiumsdiskussion (ca. 40 min) vorgesehen mit

  • Andreas Lotte, wohnungspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion (zugesagt)
  • Dr. Sigrid Meierhofer, Erste Bürgermeisterin
  • Alfred Poll, Vorsitzender des Deutschen Mieterbundes GAP
  • Alois Schwarzmüller, Wohnbau-Genossenschaft GAP
  • Vertreter vom Wohnungs- und Grundeigentümerverband (angefragt)

Moderiert wird die Veranstaltung von Harry Helfrich, Gemeinderat

Alle Termine

  • 30.06.2016 – 03.07.2016
    BMW Motorrad-Days in GAP | mehr…
  • 01.07.2016, 18:30 Uhr
    Dialogforum#NeuesMiteinander: Raus ins Grüne! Kleingärten als Integrationsorte für die Stadtgesellschaft | mehr…
  • 02.07.2016, 09:30 Uhr
    Ausflug der AsF zur Roseninsel | mehr…

Alle Termine

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.233.185.536 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren